Nach Tötungsdelikt in Wetzlar: Polizei durchsucht Wohn- und Geschäftsräume

Veröffentlicht am 04.Sep.2019 um 14:36 Uhr | Zuletzt geändert am: 04.Sep.2019 um 14:36 Uhr

Symbolfoto; © Petair/Fotolia.com



Aßlar/Ehringshausen: Gestern (03.09.2019) durchsuchten Staatsanwaltschaft und Polizei Wohn- und Geschäftsräume zweier Männer. Im Zuge der Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt am 01.09.2019 in Wetzlar hatten sich Hinweise auf Verstöße gegen das Waffengesetz gegen die Männer ergeben.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Einer der Männer ließ sich widerstandslos festnehmen. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmung wurde er wieder entlassen. Im Zuge der Durchsuchungen nahm die Polizei zwei weitere Männer zwecks Personalienfeststellung vorläufig fest. Nachdem ihre Identitäten geklärt waren, durften auch sie die Polizeistation wieder verlassen.

Im Rahmen der Durchsuchungen von insgesamt zwei Wohnungen in Aßlar sowie einem Restaurant und einer Spielothek in Ehringshausen stellten die Ermittler eine Schusswaffe sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Wetzlar wird der dringend Tatverdächtige 27-Jährige heute (04.09.2019) einer Haftrichterin vorgeführt.

Bildquelle:

  • Polizeirevier am Abend: Symbolfoto; © Petair/Fotolia.com






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com