Flirtversuch endet mit Crash und Blutentnahme

Veröffentlicht am 12.Sep.2019 um 15:55 Uhr | Zuletzt geändert am: 12.Sep.2019 um 15:55 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Wetzlar: Wegen Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung wird sich ein 33-Jähriger nach einem Zusammenstoß im Bereich der Bergstraße verantworten müssen. Er hatte beim Nebeneinanderfahren eine 26-Jährige angeflirtet und dabei ihr Fahrzeug touchiert. Er floh, wurde festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Am 01.09.2019, gegen 02.50 Uhr musste die Wetzlarerin in ihrem Wagen in Höhe der Tankstelle zu Beginn der Bergstraße an einer Ampel stehen bleiben. Neben ihr kam ein Opel ebenfalls zum Stehen. Der Fahrer des Opels nutzte die Gelegenheit, um mit ihr während der Rotphase zu flirten. Dies gipfelte relativ schnell in obszöne Gesten, die er der jungen Frau entgegenbrachte. Als die Ampel auf Grünlicht umschaltete, fuhr die Wetzlarerin an. Ihr zweifelhafter Verehrer fuhr in gleicher Richtung neben ihr. Hierbei touchierte er den Wagen der 26-Jährigen, blieb einen Moment stehen und fuhr dann von der Unfallstelle fort.

Polizisten ermittelten den Halter des Fahrzeugs, suchten dessen Anschrift in Wetzlar auf und nahmen den 33-jährigen Fahrer fest. Da er offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, musste er mit auf die Wetzlarer Wache. Dort musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Nach seiner Vernehmung durfte er die Polizeistation wieder verlassen.

Bildquelle:

  • Blaulicht im Seltersweg: Blaulicht Gießen






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com