Erhebliche Behinderungen nach Auffahrunfall auf der A5

Veröffentlicht am 16.Sep.2019 um 14:20 Uhr | Zuletzt geändert am: 16.Sep.2019 um 14:20 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Friedberg/A5: Zu Behinderungen des Berufsverkehrs kam es am Montag (16.9.) vormittags nach einem Auffahrunfall auf der A 5 in Höhe der Auffahrt Friedberg in Richtung Frankfurt. Eine BMW-Fahrerin auf dem linken Fahrstreifen bemerkte offenbar zu spät, dass die vor ihr fahrenden Fahrzeuge bremsten und fuhr auf einen schwarzen Mini auf. Den wiederum schob der BMW auf einen VW Caddy auf. Die Fahrer verletzten sich beim Crash nur leicht. An den Autos entstand Sachschaden. Folgen hatte der Unfall insbesondere für den Berufsverkehr. Es bildete sich ein Stau von zeitweilig etwa 15 km Länge, dessen Auflösung bis etwa 10.30 Uhr andauerte. Zwei Folgeunfälle, ebenfalls durch Auffahren auf den Vorausfahrenden im Rahmen des Staus trugen zu den Verzögerungen zusätzlich bei. Bei diesen Unfällen verletzte sich jedoch niemand.

Bildquelle:

  • Autobahn: Blaulicht Gießen/ Privat

Zuletzt geändert am: 16.Sep.2019 um 14:20 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com