Falscher Telekom-Mitarbeiter erbeutet Geldbörse | Tipps der Kriminalpolizei

Veröffentlicht am 23.Sep.2019 um 13:48 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Sep.2019 um 13:48 Uhr

Aktuell / Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Unter einem Vorwand gelangte ein Trickdieb am Freitag, gegen 14,30 Uhr, in die Wohnung eines 84 – Jährigen im Kropbacher Weg in Gießen. Der Kriminelle hatte zunächst geklingelt und behauptet, dass er ein Mitarbeiter der Telekom sein und die Leitungen in der Wohnung der Gießenerin überprüfen müsse. Unter diesem Vorwand kam der Unbekannte dann auch die Wohnräume. Während sich der 84 – Jährige im Wohnzimmer aufhielt, ging der Täter in das Schlafzimmer und gab Anweisungen zum Umschalten auf dem TV-Gerät. Fast 15 Minuten band er den Gießener mit seinen Weisungen. Offenbar konnte er in dieser Viertelstunde ungehindert die anderen Räume durchsuchen. Möglicherweise betrat auch noch eine weitere Person die Wohnung in dem Mehrfamilienhaus. Nach den 15 Minuten verließ der Trickdieb die Wohnung. Er teilte dem 84 – Jährigen mit, dass die Untersuchung an dem Stromnetz beendet habe und bald wieder zurückkäme. Als er nicht, wie vereinbart, erschien, wurde der Gießener misstrauisch und schaute nach. Dabei stellte er den Diebstahl einer Geldbörse mitsamt Bargeld fest.
Der Täter soll etwa 35 Jahre alt sein. Markant an ihm soll eine Glatze sein. Er soll gebrochen deutsch gesprochen haben und eine korpulente Figur haben. Neben einem hellen Shirt soll er eine kurze graue Arbeitshose getragen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 7006-2555.

Die Polizei aus Gießen gibt dazu folgende Tipps:
a) Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung.
b) Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort. Legen Sie, wenn möglich, den Sperrbügel oder die Sicherheitskette, an.
c) Mitarbeiter von Behörden bzw. Firmen melden sich im Normalfall bei Ihnen an.
d) Fordern Sie von einer Amtsperson immer einen Dienstausweis und prüfen Sie diesen sorgfältig.
e) Rufen Sie beim geringsten Zweifel die entsprechende Behörde oder bei der Firma an. Suchen Sie dabei die Telefonnummer immer selbst heraus.
f) Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen

Bildquelle:

  • Aktuell: Blaulicht Gießen

Zuletzt geändert am: 23.Sep.2019 um 13:48 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com