Student im Riegelpfad attackiert

Veröffentlicht am 25.Sep.2019 um 16:00 Uhr | Zuletzt geändert am: 25.Sep.2019 um 16:00 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Am letzten Freitag, gegen 03.00 Uhr, kam es im Gießener Riegelpfad zu einem Angriff auf einen 33 – Jährigen. Der Student aus der Mongolei hatte dort unmittelbar zuvor einen Club besucht. Nachdem er alleine den Eingangsbereich verließ und zu Fuß im Riegelpfad unterwegs war, griffen ihn unvermittelt und vermutlich ohne erkennbaren Grund zwei Personen an. Die beiden Unbekannten attackierten ihn mehrfach mit Fäusten. Als er zu Boden ging, traten sie noch mehrfach auf ihn ein. Danach verließen die beiden Schläger den Riegelpfad und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine der Personen konnte von dem Geschädigten beschrieben werden. Er soll etwa 170 Zentimeter groß und ca. 25 Jahre alt sein. Er soll blonde kurze Haare haben und schwarze Kleidung getragen haben. Von der zweiten Person liegt keine Personenbeschreibung vor. Möglicherweise haben Zeugen, die sich in der Nähe der Eingangs der Clubs aufgehalten haben, etwas mitbekommen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 25.Sep.2019 um 16:00 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com