Anzeigen nach Kontrolle in der Lahnaue

Veröffentlicht am 26.Sep.2019 um 16:20 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Sep.2019 um 16:20 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen / pr.



Gießen: Am Dienstagnachmittag konnte ein mutmaßlicher Dealer auf frischer Tat in der Straße Zu den Mühlen in Gießen ertappt werden. Der verdächtige 17 – jährige Asylbewerber aus Eritrea hatte sich verdächtig verhalten und wurde von Zivilkräften der Gießener Kripo, die von Beamten der Bereitschaftspolizei Lich unterstützt wurden, im Bereich der Lahnaue kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er eine typische Verkaufseinheit an Marihuana offenbar gerade verkaufen wollte. Der mutmaßliche Käufer, ein marokkanischer Asylbewerber wurde ebenfalls überprüft. Bei den Ermittlungen und Durchsuchungen in diesem Bereich fanden die Polizisten noch neun weitere solcher Verkaufseinheiten. Dem Eritreer wurde ein Platzverweis erteilt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 7006-2555.

Bildquelle:

  • Lahnbrücke: Blaulicht Gießen / privat

Zuletzt geändert am: 26.Sep.2019 um 16:20 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com