Schwerer Verkehrsunfall auf A45 -LKW kracht in Pannenfahrzeug

Veröffentlicht am 03.Okt.2019 um 8:10 Uhr | Zuletzt geändert am: 03.Okt.2019 um 8:32 Uhr

Symbolfoto; © lassedesignen/Fotolia.com



Gießen (ots) – Am Donnerstag, 03.10.2019, 05:12 Uhr ereignete sich auf der BAB 45 in der Gemarkung Münzenberg, zwischen AK Gambach und AS Münzenberg, also in Fahrtrichtung Süd, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem alle Beteiligte verletzt wurden.

Zunächst hatte eine 71-jährige Niddaerin eine Panne und blieb auf dem Standstreifen „liegen“. Ein 32-jähriger aus Hainburg wollte der Frau helfen, hielt vor ihr an, nahm Kontakt auf und wartete zusammen mit der Frau in deren Fahrzeug auf einen Abschlepper. Ein 45-jähriger rumänischer Lastwagenfahrer kam mit seinem Sattelzug mit Auflieger aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr offensichtlich ungebremst auf das Pannenfahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Pannenfahrzeug auf den davor stehenden PKW des Helfers geschoben, bzw. beide Fahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert. Der LKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke, rutschte die Böschung hinunter und kam dort zum Liegen. Der Rumäne wurde zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden anderen Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Fahrbahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig und dauern noch an. Alle Fahrzeugführer erschienen fahrtüchtig. Die Autobahnmeisterei sicherte die Unfallstelle ab.

Bildquelle:

  • Autobahnpolizei: Symbolfoto; © lassedesignen/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 03.Okt.2019 um 8:32 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com