Haftbefehl gegen 24 – Jährigen Algerier ausgestellt

Veröffentlicht am 04.Okt.2019 um 16:51 Uhr | Zuletzt geändert am: 04.Okt.2019 um 16:51 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen



Gießen: Mehrere Sachen wollte ein 24 – Jähriger Asylbewerber aus Algerien am letzten Dienstagmittag in einem Geschäft am Seltersweg mitgehen lassen. Der Verdächtige geriet in ein Handgemenge mit einem Detektiv und flüchtete danach. Das Diebesgut ließ er zurück. Ein weiterer Zeuge konnte den 24 – Jährigen stellen. Dabei zog er offenbar ein Messer und versuchte, den Zeugen damit zu verletzen. Der Zeuge konnte dem Angriff ausweichen und den Verdächtigen auch das Messer abnehmen. Polizeibeamten gelang es dann, den mutmaßlichen Dieb festzunehmen. Die Staatsanwaltschaft Gießen beantragte danach die Vorführung beim zuständigen. Gegen ihn wurde am 3.10.2019 ein Haftbefehl ausgestellt. Er wurde danach in eine Haftanstalt gebracht. Es stellte sich heraus, dass er offenbar auch in den Niederlanden einen Asylantrag gestellt hatte. Entsprechende Ermittlungen wurden dazu eingeleitet.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizei Mittelhessen.

Bildquelle:

  • Blaulicht im Seltersweg: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 04.Okt.2019 um 16:51 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com