Führerschein nach Unfall sichergestellt

Veröffentlicht am 17.Okt.2019 um 16:54 Uhr | Zuletzt geändert am: 17.Okt.2019 um 16:54 Uhr

Symbolfoto; © 500cx/Fotolia.com



Gießen: Polizisten stellten nach einem Unfall von Mittwochabend auf der Bundesstraße 49 den Führerschein eines 27-jährigen Mannes aus dem Lahn-Dill-Kreis sicher. Er war mit seinem Peugeot gegen 23.25 Uhr auf dem Zubringer der B49 in Richtung Bergwerkswald unterwegs. Plötzlich verlor er die Kontrolle über sein Auto und prallte nach rechts gegen die Schutzplanke. Anschließend kam der Kleinwagen auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Die alarmierten Beamten bemerkten bei dem Fahrer Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest beim ihm verlief positiv: Er pustete 1,58 Promille. Der Schaden an den Schutzplanken und dem Auto wird auf 4.600 Euro geschätzt. Die polizeilichen Maßnahmen endeten mit der Blutentnahme bei dem 27-Jährigen auf der Wache und der Sicherstellung seines Führerscheins.

Bildquelle:

  • Polizei im Einsatz: Symbolfoto; © 500cx/Fotolia.com






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com