Vier Leichtverletzte nach Unfall auf A45

Veröffentlicht am 21.Okt.2019 um 17:55 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Okt.2019 um 17:29 Uhr

Symbolfoto; © lassedesignen/Fotolia.com



Pohlheim/A45: Vier Leichtverletzte und etwa 24.500 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalles von Freitagnachmittag (18. Oktober) auf der Autobahn zwischen dem Gambacher Kreuz und Gießen-Süd. Ein 52-jähriger Fahrer aus Lich war mit seinem BMW in Richtung Dortmund unterwegs. Einen abbremsenden Ford eines 49-jährigen Mannes aus Odenthal erkannte er offenbar zu spät. Um ein Auffahren auf den vorausfahrenden Galaxy zu vermeiden, wich der 52-Jährige aus und geriet ins Schleudern. Dabei stieß er trotzdem noch mit dem Auto des Odenthalers zusammen. Beide Fahrzeuge schleuderten über die beiden Fahrstreifen nach rechts auf den Standstreifen. Der Galaxy geriet über die Schutzplanke, kippte nach rechts und landete auf dem Dach, auf dem es dann mehrere Meter die Böschung herunterrutschte. Der Fahrer des Galaxy und die drei Beifahrer (14, 50 und 78 Jahre alt) verletzten sich dabei. Der Licher blieb glücklicherweise unverletzt.

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Bildquelle:

  • Autobahnpolizei: Symbolfoto; © lassedesignen/Fotolia.com






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com