Dealer und Komplizin festgenommen / 37-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft

Veröffentlicht am 22.Nov.2019 um 18:34 Uhr | Zuletzt geändert am: 22.Nov.2019 um 18:34 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Dillenburg: Vergangene Woche schlugen die Ermittler des Rauschgiftkommissariates der Regionalen Kriminalinspektion Lahn-Dill in Dillenburg zu. Sie nahmen einen 37-jährigen Dillenburger und seine 21-jährige Komplizin aus Herborn fest. Zudem stellten sie verschiedenste Betäubungsmittel sicher.
Im September dieses Jahres rückte das Duo in den Fokus der Ermittler. Das Pärchen hatte einen florierenden Drogenhandel mit einem Kundenstamm von bis zu 20 Personen im nördlichen Lahn-Dill-Kreis aufgezogen. Am 14.11.2019 schlugen die Fahnder zu und kontrollierten sie auf der Bundesstraße bei Dillenburg. Im Fahrzeug entdeckten die Polizisten 1,24 Kilogramm Amphetamin. Bei der sich anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden 105 Gramm Cannabiskraut sowie 32 Ecstasy-Tabletten sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen und nahm beide fest.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Limburg wurde der 37-jährige Haupttäter einem Haftrichter beim Amtsgericht Limburg vorgeführt. Der Richter erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn. Der Dillenburger sitzt derzeit in einer hessischen Justizvollzugsanstalt ein. Die 21-jährige Herbornerin durfte nach ihrer Vernehmung und der erkennungsdienstlichen Behandlung die Polizeistation wieder verlassen.

Bildquelle:

  • Festnahme: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com