Glas – Wasser – Trick erfolgreich

Veröffentlicht am 02.Dez.2019 um 17:45 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Dez.2019 um 17:26 Uhr

Aktuell / Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Mehrere Hundert Euro entwendete ein Trickdieb am späten Samstagvormittag aus einer Wohnung in der Goethestraße. Der Unbekannte hatte bei einer 61 – Jährigen geklingelt und behauptet, dass er Handwerker sein und zu einer Nachbarin wolle. Offenbar, so der Dieb, sei die Nachbarin aber nicht zu hause. Er bat die 61 – Jährige darum, mittels Zettel und Stift der Nachbarin eine Nachricht zu hinterlassen. Durch diesen Vorwand kam der Unbekannte dann in die Wohnung. Während er den Zettel im Beisein des Wohnungsinhabers schrieb, bat er noch um ein Glas Wasser. Wenig später war dann verschwunden. Es stellte sich heraus, dass die Geldbörse verschwunden war. Der Täter, der deutsch ohne Akzent sprach, soll etwa 45 Jahre alt sowie sehr hager sein. Er soll braune Haare haben und unrasiert gewesen sein. Auffällig sei sein grauer Pulli und seine helle Hose gewesen. Der sogenannte „Glas – Wasser – Trick“ ist eine altbekannte Masche und wird von den Straftätern in verschiedenen Formen angewandt. Ziel der Täter ist es immer, mit den späteren Opfern unter einem plausiblen Grund in die Wohnung zu kommen. Sind die Betrüger erst mal in der Wohnung, werden die Opfer gezielt abgelenkt. Die Polizei gibt folgende Tipps: – Die Haustür mit angelegtem Sperrbügel öffnen. – Bei unbekannten Besuchern, wenn möglich, einen Nachbarn hinzuziehen. – Das gewünschte Glas Wasser hinauszureichen. Dabei die Tür gesperrt lassen. – Lassen Sie niemand Fremden (unbeaufsichtigt) in Ihre Wohnung. – Gegen aufdringliche Besucher notfalls energisch reagieren.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Bildquelle:

  • Aktuell: Blaulicht Gießen






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com