Streit um einen Staubsauger eskaliert

Veröffentlicht am 02.Dez.2019 um 17:35 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Dez.2019 um 17:31 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Im Heyerweg hat eine Gruppe von vier bis fünf Personen am Sonntag, gegen 02.00 Uhr, offenbar eine andere Gruppe attackiert und verletzt. Die Gruppe um einen 24 – Jährigen und einer 29 – Jährigen hatte offenbar einen Staubsauger, der für den Sperrmüll dort abgelegt war, einige Meter mitgenommen. Darüber geriet diese Gruppe offenbar mit der anderen, bislang unbekannten Gruppe in einen Streit. Einer aus der zweiten Gruppe soll andere Personen geschlagen, bespuckt und getreten haben. Ein anderer aus der Gruppe soll eine Geschädigte auch an den Haaren gezogen haben. Der Unbekannte soll auch ein Messer mitgeführt haben. Die Gruppe flüchtete dann in unbekannte Richtung. Der erste aus der Gruppe soll dunkelhäutig und 165 Zentimeter groß sein. Er wird von den Zeugen auf ein Alter von 25 Jahren geschätzt und soll akzentfrei deutsch gesprochen haben. Auffällig an ihm sollen Falten auf der Stirn sein. Er soll eine dunkle Kapuzenjacke und eine helle Hose getragen haben. Eine weitere Person, die beschrieben werden konnte, soll auffallend groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt sein. Neben einer schlanken Figur soll er einen Bart und blonde Haare haben. Bei der dritten Person, von der eine Beschreibung vorliegt, soll es sich um eine Frau, die ebenfalls auffallend groß war, handeln.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 7006-3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com