Kontrollen zur Mittagszeit und die Folgen

Veröffentlicht am 09.Dez.2019 um 17:45 Uhr | Zuletzt geändert am: 09.Dez.2019 um 17:45 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Gießen: „Bedenklich“ waren die Kontrollen, die im Raum Gießen am Samstag- und Sonntagmittag durchgeführt wurden. Bei drei Überprüfungen, die am Samstagmittag in Gießen und in Fernwald – Steinbach durchgeführt wurden, standen die Autofahrer unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Die Folge war jeweils eine Blutentnahme. Bei einem 35 – Jährigen stellte sich bei der Kontrolle in Steinbach heraus, dass er ein falsches Kennzeichen an dem Auto angebracht hatte. Dazu war er zur Festnahme ausgebrieben. Auch am Sonntag ging es mit den doch eher ungewöhnlichen Kontrollergebnissen im Gießener Stadtgebiet weiter. Ein 20 – Jähriger, der sich noch in der Probezeit befindet, wurde mit 0,8 Promille erwischt. Bei einem 30 – Jährigen zeigte das Alkoholtestgerät ebenfalls etwa 0,8 Promille an. Ein 31 – Jähriger aus Georgien hatte keinen Führerschein. Gegen alle Kontrollierten wurden Strafverfahren eingeleitet.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com