Verkehrsunfälle in Stadt und Land

Veröffentlicht am 08.Jan.2020 um 16:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 08.Jan.2020 um 16:30 Uhr

Symbolfoto; © Kara/Fotolia.com



B457/Fernwald: Wildunfälle
Zu einem Unfall mit einem Wildschwein kam es am Dienstag (07.Januar) gegen 20.50 Uhr auf der Bundesstraße 457 am Ende des Waldstücks. Eine 49-jährige Fahrerin fuhr aus Gießen kommend Richtung Lich als sich plötzlich vor dem Ende des Waldstücks ein angefahrenes Wildschwein auf der Straße befand. Die 49-jährige konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Nur kurze Zeit später fuhr ein 70-jähriger Verkehrsteilnehmer ebenfalls diese Strecke und auch hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Wildschwein. Hier entstand ein Schaden von 7.000 Euro. Glücklicherweise verletzte sich keiner der Fahrer. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lich: Vorfahrt missachtet
Am frühen Mittwochmorgen (08.Januar) gegen 6.30 Uhr kam es zu einem Unfall als ein 51-jähriger Fahrer die Straße „Oberstadt“ befuhr und an der Einmündung der Straße „Am Wall“ einen 26-jährigen Fahrer übersah. Da der 51-Jährige aus einer verkehrsberuhigten Zone kam, hätte er seiner Wartepflicht nachkommen sollen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 1.900 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

A45/Linden: Reifen Platzer
Zu einem Unfall kam es am Dienstag (07.Januar) auf der Autobahn 45. Gegen 13.40 Uhr befuhr ein 44-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Richtung Dortmund kommend den rechten Fahrstreifen der A45 als ihm plötzlich der rechte, vordere Reifen platzte. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Der Schaden wird auf 6.600 Euro geschätzt. Der Fahrer verletzte sich glücklicherweise nicht. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen/Nordanlage: Vorfahrt missachtet
Am Dienstag (07.Januar) kam es im Rahmen eines Einsatzes der Polizei gegen 21.35 Uhr zu einem Unfall an der Kreuzung Asterweg/Nordanlage. Polizeibeamte waren mit dem Streifenwagen im Asterweg in Richtung Sudetenlandstraße unterwegs als offenbar die Vorfahrt an der Kreuzung Asterweg/ Nordanlage einer 61-jährige Fahrerin nicht beachtet wurde. Es kam zum Zusammenstoß, wo sich glücklicherweise niemand verletzte. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Bildquelle:

  • Warndreieck bei Unfall: Symbolfoto; © Kara/Fotolia.com






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com