Nach Schafdiebstahl in Wieseck: Frau findet mehrere Säcke mit Schlachtabfällen – Zeugen gesucht

Veröffentlicht am 14.Jan.2020 um 15:26 Uhr | Zuletzt geändert am: 14.Jan.2020 um 15:26 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Die Polizei sucht nach einem Schafsdiebstahl von Donnerstagabend (Bericht vom 03.01.2019) und das Auffinden von Schlachtabfällen in der vergangenen Woche immer noch nach Zeugen. Unbekannte hatten gegen 22.40 Uhr von einer Weide in der Nähe eines Restaurants in der Hangelsteinstraße in Wieseck (Gemarkung „Auf der Hohl) sechs Schafe gestohlen. Der Diebstahl der Tiere wurde durch eine Wildkamera aufgezeichnet. Die Täter waren weiß gekleidet und trugen eine weiße Kapuze. Sie führten die Schafe zu einem Transporter. Es handelt sich dabei vermutlich um ein von der Post aussortiertes Auslieferungsfahrzeug, einen 7,5 Tonner.

Am Montag der bereits vergangenen Woche (06. Januar) fand eine Frau auf einer Strecke zwischen Oberndorf und Tringenstein (Lahn-Dill-Kreis) mehrere Säcke mit Schlachtabfällen und informierte die Polizei. Die Polizei geht davon aus, dass zwischen dem Diebstahl und dem Fund ein Zusammenhang besteht.

Wer kann noch Hinweise zum Schafdiebstahl geben? Wer hat zwischen dem 2. Januar und 06. Januar ein solches ausgesonderte Postauto in Bereich Oberndorf (Siegbach) gesehen? Wer oder welches Unternehmen fährt einen Transporter mit einem Posthorn an der Seite? Wer nutzt ein von der Post ausrangiertes Fahrzeug privat?

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com