Gießen: Auseinandersetzungen in der Erstaufnahmeeinrichtung

Veröffentlicht am 05.Feb.2020 um 16:09 Uhr | Zuletzt geändert am: 05.Feb.2020 um 16:09 Uhr

Symbolfoto; © benekamp/Fotolia.com



Gießen: Mehrere Streifenwagen der Polizei und der Rettungsdienst waren am Dienstagabend (04. Februar) gegen 23:45 Uhr in der Rödgener Straße im Einsatz. Nach ersten Ermittlungen kam es zwischen zwei algerischen Asylbewerbern (25 und 29 Jahre alt) zunächst zu Streitigkeiten, die in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Die beiden Kontrahenten mussten mit Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Fast zeitgleich bedrohte ein 23-jähriger Asylbewerber aus Algerien in einem Treppenhaus einen 30-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Zusammen mit einem weiteren Angestellten konnte der Sicherheitsdienst den Bewohner bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dabei erlitt der 23-jährige leichte Verletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Bedrohung aufgenommen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizei Mittelhessen.

Bildquelle:

  • Polizeieinsatz in der Großstadt: Symbolfoto; © benekamp/Fotolia.com






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com