Vorabinformationen einer Unwetterlage in Form von Sturm/Orkan im Landkreis Gießen

Veröffentlicht am 08.Feb.2020 um 14:16 Uhr | Zuletzt geändert am: 08.Feb.2020 um 14:16 Uhr

Unwetterwarnung Symbolbild: Blaulicht Gießen



Achtung! Unwetterlage in Form von Sturm/Orkan im Landkreis Gießen.
Erstellt am 08.02.2020, 14:15 Uhr – ausgegeben von Unwetteralarm GmbH (cr).

Am Sonntag wird uns ein Orkantief mit dem Namen „Sabine“ erreichen.
Vor allem in der Nacht zum Montag besteht Unwettergefahr durch schwere Sturmböen.
Exponiert und in Gewitternähe sind Orkanböen nicht ausgeschlossen.

Schon am Mittag legt der Wind deutlich zu, sodass es zu Böen zwischen 65 und 80 km/h kommen kann.
In der Nacht zum Montag spitzt sich die Sturmlage mit Durchzug einer markanten Kaltfront zu.
Aktuell rechnen die Modelle Windspitzen zwischen 90 und 110 Km/h in der Region.
Dies könnte zu Schäden an der Infrastruktur im gesamten Landkreis führen.
Bäume können entwurzelt werden, fallen dadurch auf Straßen oder Gleise
und Dächer können abgedeckt werden.
Auch am Montag selbst wird es noch tagsüber sehr windig sein. Sicher ist: spätestens am Montagabend
wird dann Ruhe einkehren.

Wer also jetzt die Möglichkeit hat, sollte unbedingt Balkone, Terrassen und Gärten absichern.

Auf unwetteralarm.com werden ab heute weitere Meldungen zur Sturmlage intervallmäßig erneuert.
Auch ein Live-Ticker ist mit am Start. Wir bitten um erhöhte Aufmerksamkeit.

Bitte nehmt diese Warnung ernst, wir sind weiß Gott keine Menschen, die irgendwelche Warnungen
heraushauen, wenn es nicht vonnöten wäre.

Hier noch eine Karte dazu. Hier zeigt das Modell für 3 Uhr in der Nacht bis zu 100 km/h oder teils auch mehr an.

Bildquelle:

  • Unwetterwarnung: Symbolbild: Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com