Verkehrskontrollen zu Fasching – Fokus auf Kleintransporter

Veröffentlicht am 21.Feb.2020 um 16:14 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Feb.2020 um 16:10 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Am Donnerstagmorgen nahmen Mitarbeiter des Verkehrsdienstes mit Unterstützung der Stadt Gießen mehrere Kleintransporter unter die Lupe. Insgesamt wurden 18 solcher Fahrzeuge angehalten und überprüft. Neben mehreren „Gurtverstößen“, defekter Beleuchtung und abgelaufenen TÜV kommt auf einen 29 – Jährigen Fahrer eines solchen Kleintransporters ein Strafverfahren zu. Er hatte offenbar bei der Kontrolle den Namen seines Bruders angegeben. Es stellte sich heraus, dass der 29 – Jährige vor kurzem seinen Führerschein abgeben musste.

Über 20 Fahrzeuge wurden am Donnerstagabend in der Straße Zu den Mühlen und in der Marburger Straße überprüft. Erfreulich war, dass am Abend des Weiberfaschings niemand angetrunken unterwegs war. Es mussten „lediglich“ einige wenige Verwarnungen ausgestellt werden.

Bildquelle:

  • Polizei Kontrolle: Bild: Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com