Vermeintliche Fahrraddiebe verstoßen gegen Corona-Auflagen

Veröffentlicht am 24.Mrz.2020 um 17:55 Uhr | Zuletzt geändert am: 24.Mrz.2020 um 17:44 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Linden: Polizisten kontrollierten am Dienstagfrüh (24. März) drei junge Männer aus dem Landkreis auf dem Radweg zwischen Leihgestern und Gießen. Gegen 01:30 Uhr meldete ein Zeuge verdächtige Personen, die offenbar Fahrräder stehlen wollten. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung stießen die Beamten auf das Trio im Alter von 15, 22 und 25 Jahren. Nach ersten Erkenntnissen haben die jungen Männer mit einem offenbar unverschlossenen Fahrrad ein paar Runden gedreht und es wieder zurückgestellt. Bei der Überprüfung hatten sie darüber hinaus eine Motorsäge und ein Messer dabei. Diese Gegenstände stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen zur Herkunft der Säge dauert an. Angesprochen auf den Mindestabstand im Zusammenhang mit den Corona-Auflagen reagierte das Trio unkooperativ, so dass die Ordnungshüter erneut über das Fehlverhalten aufklären mussten. Erst danach hielten sie den Mindestabstand beim Verlassen der Kontrollstelle ein.

Bildquelle:

  • Streifenwagen: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com