Bundespolizei nimmt flüchtigen Täter fest – Diebes-Trio komplett

Veröffentlicht am 20.Apr.2020 um 19:15 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Apr.2020 um 19:15 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Wetzlar: Seit dem 16. April wurde er wegen Bandendiebstahls mit Haftbefehl gesucht, am 18.4. klickten die Handschellen. So erging es einem 29-Jährigen Wohnsitzlosen, der im Zusammenhang mit einem Einbruch in einen Verkaufsstore im Wetzlarer Bahnhof als Haupttäter galt.

(Siehe Beitrag vom 17.4.2020)

Zeugenhinweise brachten die Beamten vom Bundespolizeirevier Gießen auf die Spur des Gesuchten. Am Bahnhofsvorplatz nahmen Bundespolizisten den 29-Jährigen letzten Samstag fest.

Bei der Festnahme gebissen

Bei der Festnahme biss der 29-Jährige eine Bundespolizistin in die Hand. Die Beamtin wurde dabei am Arm verletzt und musste daraufhin zur Behandlung in ein Gießener Krankenhaus. Der 29-Jährige kam anschließend in die Justizvollzugsanstalt Butzbach.

Bildquelle:

  • Festnahme: Bundespolizei (newsaktuell)






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com