Raub auf Spaziergänger in Wetzlar scheitert / Polizei bittet um Mithilfe

Veröffentlicht am 28.Apr.2020 um 16:08 Uhr | Zuletzt geändert am: 28.Apr.2020 um 16:08 Uhr

Bild: pixabay



Wetzlar: Am Sonntagabend (26.04.2020) forderte ein maskierter Räuber von einem Pärchen sämtliche Wertgegenstände. Das couragierte Vorgehen des Wetzlarers verhinderte den Raubüberfall.

Gegen 18.15 Uhr war das Pärchen in der Nähe der Garbenheimer Grillhütte unterwegs. Plötzlich sei ein Mann aus dem Gebüsch hervorgekommen und folgte den beiden mit Abstand auf der Straße in Richtung Leica-Park. Aus einer Entfernung von rund 10 Meter rief der Unbekannte plötzlich nach dem Pärchen, das sich daraufhin umdrehte. Maskiert mit einem Tuch vor Mund und Nasen sowie einer Pistole in der Hand forderte er die Wetzlarer auf, Geld und Handys auf die Straße zu legen. Der Wetzlarer ging auf den Mann zu und schrie mehrfach: „Hauen sie ab!“ Daraufhin nahm der Unbekannte Reißaus.

Der Räuber war zwischen 20 und 25 Jahre alt, schlank, etwa 185 bis 190 cm groß und hatte kurzgeschorene Haare. Er trug eine kurze beigefarbene Hose, ein schwarzes Sweatshirt mit weiß-roten Applikationen und eine Sonnenbrille.

Nach Angaben der Opfer waren zur Tatzeit Spaziergänger im Bereich des Tatortes unterwegs, die dem Täter möglicherweise begegnet waren.

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen Zeugen und fragen:

  • Wer hat den Räuber am Sonntagabend in der Nähe der Garbenheimer Grillhütte noch beobachtet?
  • Wer kann Angaben zur Identität des Räubers machen?
  • Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

    Bildquelle:

    • Blaulicht: Bild: pixabay






    WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com