Erst Handy weg, dann Schläge – Rabiates Duo verletzt Geschädigten

Veröffentlicht am 30.Apr.2020 um 16:20 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Apr.2020 um 16:20 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen: In der Frankfurter Straße erbeuteten zwei Männer am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, ein Handy. Die beiden Täter hatten das Handy von einem 26 – Jährigen erbeutet. Der Geschädigte hatte den Diebstahl bemerkt und stellte das Duo. Einer der Täter warf das Handy dann in einen Mülleimer. Danach flüchteten beide Männer stadtauswärts. Der 26 – Jährige folgte den Unbekannten und konnte sie erneut stellen. Dabei bekam der Zeuge von einem Täter einen Kopfstoß, während der andere Täter in einen Schlag in die Magengegend gab. Beide sollen offenbar aus Nordafrika stammen. Einer von ihnen soll mit etwa 185 Zentimeter eher groß, der andere mit ca. 165 Zentimeter eher klein sein. Der „Große“ soll einen auffallend langen Hals und eine schlanke Figur haben, während der „Kleinere“ einen auffallend gepflegten schwarzen Vollbart haben soll. Der Kleinere soll auch ein blaues Shirt mit weißen Punkten getragen haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Polizeibeamter: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com