Unfallfluchten & Sachschäden

Veröffentlicht am 11.Mai.2020 um 17:56 Uhr | Zuletzt geändert am: 11.Mai.2020 um 17:56 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Gießen: Unfallflucht mit Alkoholeinfluss
Eine zunächst unbekannte Verkehrsteilnehmerin beschädigte am Samstag (09.Mai) gegen 02.00 Uhr einen in der Bismarckstraße geparkten Daimler. Anschließend entfernte sich die Unfallverursacherin von der Unfallstelle, ohne ihren rechtlichen Pflichten nachzukommen. Durch Hinweise von Zeugen konnte eine sofortige Fahndung eingeleitet werden und die 19-jährige Frau wurde auf der Bundesstraße B49 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Ordnungshüter Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab 1,13 Promille. Zwecks Blutprobenentnahme wurde die 19-Jährige mit zur Wache genommen und muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Pohlheim/Watzenborn-Steinberg: Beim Ausparken VW gestreift
1.500 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines VWs nach einer Unfallflucht in der Herderstraße. Der rote Golf Plus parkte zwischen Mittwoch (06.Mai) 20.00 Uhr und Donnerstag (07.Mai) 07.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 18. Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein Unbekannter den VW auf der linken Fahrzeugseite. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich um ein blaues Fahrzeug handeln. Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder der Identität des Unfallverursachers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Ford bei Parkmanöver beschädigt
Entweder auf dem Parkplatz einer Schule in der Wetzsteinstraße oder aber auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Wißmar in der Straße „Auf der Höll“ war der Unfallort. An einem der Orte entstand am Freitag (08.Mai) zwischen 08.00 und 14.45 Uhr an einem Ford Fiesta ein Schaden am vorderen, linken Stoßfänger. Vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigte ein Unbekannter den roten Fiesta und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns/Niederkleen: Gartenmauer beschädigt
In der Gartenstraße beschädigte am Samstag (09.Mai) gegen 03.30 Uhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer eine Gartenmauer. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A5/Pohlheim: Von der Fahrbahn abgekommen
Zu einem Unfall kam es am Sonntag (10.Mai) gegen 23.13 Uhr auf der Bundesautobahn A5. Ein 37-jähriger Mann befuhr den linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt. Offenbar aus Unachtsamkeit kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Anschließend überquerte er die Fahrbahn, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr entlang der Böschung. Als er wieder auf die rechte Fahrspur auffuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem LKW einer 51-jährigen Frau. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Der Sachschaden wird auf insgesamt 6.600 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Auf Gegenspur gekommen
2.500 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls auf der Landesstraße L3020 von Samstag (09.Mai) gegen 10.50 Uhr. Ein 73-jähriger Mann mit einem Renault befuhr den rechten Fahrstreifen von Gießen nach Heuchelheim und ein 60-jähriger Mann mit einem Daimler befuhr die Abbiegespur zur B429 nach Wetzlar. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Unfallbeteiligten machten unterschiedliche Aussagen zum Unfallgeschehen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Geschehen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Langgöns/Dornholzhausen: In Schutzplanke gekracht
Eine zunächst Unbekannte beschädigte Samstagnachmittag (09.Mai) gegen 16.50 Uhr mit ihrem Ford Ranger die Schutzplanke auf der Landesstraße L3133. Die Unbekannte fuhr von Rechtenbach nach Niederkleen als sie offenbar aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Schutzplanke prallte. Anschließend entfernte sie sich vom Unfallort, ohne ihren rechtlichen Pflichten nachzukommen. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und informierte die Polizei. Der Schaden wird auf insgesamt 4.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: BMW ins Schleudern geraten
Am Samstag (09.Mai) gegen 21.25 Uhr kam es auf der Bundesstraße B429 zu einem Unfall. Ein 31-jähriger Mann mit einem BMW befuhr die B429 in Richtung Gießen. Beim Abbiegen in die Heuchelheimer Straße verlor der BMW-Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Er stieß gegen die Schutzplanke und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. An dem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auffahrunfall
Ein 61-jähriger Mann in einem VW fuhr am Sonntag (10.Mai) gegen 18.34 Uhr rückwärts im Asterweg gegen einen am Straßenrand parkenden Suzuki. Der schwarze Vitara wurde an der hinteren, linken Stoßstange beschädigt. Es entstand Sachschande in Höhe von 900 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Vorfahrt offenbar missachtet
Zwei Leichtverletzte und 11.500 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls an der Ostanlage. Ein 23-jähriger Mann in einem VW befuhr die Ostanlage aus Richtung Südanlage in Richtung „Platz der Deutschen Einheit“. Dabei übersah er offenbar an der Einmündung einen 35-jährigen Mann in einem Mercedes, der aus Richtung Nordanlage kam. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der 23-Jährige und ein Mitfahrer des Mercedes leicht verletzten. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. An dem Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Lollar: Unfallflucht in der Bahnhofstraße
2.000 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines VW nach einer Unfallflucht von Sonntagabend (10.Mai) gegen 19.45 Uhr in der Bahnhofstraße. Der schwarze Scirocco parkte nur fünf Minuten am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 5. Als die Besitzerin zu ihrem Wagen zurückkam, war dieser an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com