Verkehrskontrollen und die Folgen: Mehrere Motorroller sichergestellt – Haftbefehl vollstreckt

Veröffentlicht am 20.Mai.2020 um 14:59 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Mai.2020 um 14:59 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Gießen/Pohlheim: – Gleich mehrere Verkehrskontrollen führten Beamte des Verkehrsdienstes und der Gießener Polizeistation durch. Dabei zeigte es sich zum wiederholten Mal, dass es manche nicht so genau mit der Verkehrssicherheit nehmen.

Vier auf einen Streich

Die erste Kontrolle wurde bereits am letzten Freitag (15.5.20) durchgeführt. In der Gießener Ringallee, Ecke Gutfleischstraße, zogen die Beamten des Gießener Verkehrsdienstes einen Rollerfahrer aus dem Verkehr. Das als sogenannte Mofa (Höchstgeschwindigkeit 25 km/h) zugelassene Fahrzeug war offenbar erheblich verändert. Es stellte sich heraus, dass das Mofa 64 km/h erreichen kann. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Noch als die Beamten auf einen Abschleppdienst für den sichergestellten Roller warteten, fuhr schon Roller Nummer 2 an den Beamten vorbei. An diesem Roller war nichts auszusetzen. Der Rollerfahrer war aber ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Auf ihn kommt ebenfalls eine Anzeige zu. Wiederum einige Minuten danach, als die Beamten noch auf den Abschleppdienst warteten, fuhren Roller Nummer Drei und Vier direkt an die Kontrollstelle. Auch diese beiden Fahrer konnten keinen Führerschein vorlegen. Alle vier Roller mussten sichergestellt werden. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.


Bild: Polizei Mittelhessen

Gurt- und Handykontrollen in Pohlheim/Watzenborn-Steinberg

Die nächste Kontrolle betraf hauptsächlich Handynutzer und Gurtmuffel. Die Kontrolle, die am Dienstag (19.5.20) im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße stattfand, wurde durch den Gießener Verkehrsdienst durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass insbesondere die Gurtmuffel auffielen. 17 sogenannter Gurtverstöße wurden geahndet. Fünf Mal mussten Anzeigen wegen der Nutzung von Handys gefertigt werden. Neben weiteren Verstößen wurde ein Rollerfahrer kontrolliert. Auch in diesem Fall stellten die Spezialisten fest, dass der Roller deutlich frisiert war. Auf den jungen Mann kommt nun auch eine Strafanzeige zu.

Kontrollen im Schiffenberger Weg

Mehrere Fahrzeuge wurden am späten Dienstagabend (19.5.20) im Schiffenberger Weg unter die Lupe genommen. Beamte der Gießener Polizeistation Süd hatten etwa 20 Fahrer bis in die frühen Morgenstunden überprüft. Dabei ging den Beamten ein Mann, der per Haftbefehl gesucht wurde, ins Netz. Auch bei diesen Kontrollen nahmen es einige nicht so genau, was „Gurtanlegen“ und Handynutzung betrifft.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com