Zusammenstösse, Unfallfluchten und ein verunglücktes Wendemanöver

Veröffentlicht am 27.Mai.2020 um 17:53 Uhr | Zuletzt geändert am: 27.Mai.2020 um 17:53 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen: Bei Parkmanöver Opel beschädigt
Zwischen Montag (25.Mai) 19.00 Uhr und Dienstag (26.Mai) 15.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen in der Gaffkystraße geparkten Opel. Der graue Adam stand in Höhe der Hausnummer 18 am rechten Fahrbahnrand. Als die Besitzerin zu ihrem Wagen zurückkam, war dieser an der hinteren Stoßstange beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Von der Fahrbahn abgekommen – Zeugen gesucht
Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Donnerstag (21.Mai) gegen 17.27 Uhr die Landstraße L3129 von Bersrod nach Beuern. Dabei kam er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und schleuderte über einen Acker. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Laubach: Vermutlich beim Wenden Toyota touchiert
1.500 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Toyotas nach einer Unfallflucht in Wetterfeld. Vermutlich beim Wenden touchierte ein Unbekannter am Dienstag (26.Mai) einen in der Straße „An der Beune“ geparkten Toyota und fuhr anschließend davon. Der schwarze Corolla stand zwischen 13.30 Uhr und 15.00 Uhr in einer Hofeinfahrt. Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um ein Baustellenfahrzeug handeln. Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Wettenberg: Abbiegevorgang zu spät bemerkt
Zu einem Unfall kam es am Dienstag (26.Mai) gegen 18.00 Uhr in der Rodheimer Straße in Krofdorf-Gleiberg. Ein 23-jähriger Gießener mit einem Audi fuhr die Rodheimer Straße in Richtung Vetzberg. Dabei bemerkte er den Abbiegevorgang einer 49-jährigen Frau in die Straße „Am Biergraben“ zu spät und es kam zum Zusammenstoß. Die 49-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der Schaden wird auf insgesamt 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Zusammenstoß mit Radfahrer
Ein 23-jähriger Radfahrer aus Wißmar fuhr am Montag (25.Mai) gegen 14.20 Uhr den Wiesecker Weg entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg. Er bog in die Karl-Keller-Straße ein, um die Fahrbahn zu überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein Unbekannter mit einem weißen VW Caddy in die Karl-Keller-Straße ein. Es kam zur Kollision der Beiden. Der unbekannte Caddy-Fahrer weigerte sich seine Personalien anzugeben und fuhr davon. Wer kann Angaben zu dem Unfallgeschehen und dem unbekannten Caddy-Fahrer machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Aufmerksamer Zeuge vereitelt Unfallflucht
Ein zunächst Unbekannter touchierte am Dienstag (26.Mai) gegen 12.15 Uhr mit seinem VW offenbar beim Ausparken einen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Ferniestraße geparkten BMW. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte den Geschädigten. Die Ermittlungen führten zu einem 82-jährigen Mann aus Gießen. Der Schaden wird auf insgesamt 1.800 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Unfall beim Spurwechsel
Zu einem Unfall beim Spurwechsel kam es auf der Bundesstraße B3 am Mittwoch (27.Mai) gegen 07.30 Uhr. Ein Mann aus Paderborn mit einem Fiat Ducato befuhr den rechten Fahrstreifen der B3 zwischen Gießen und Marburg. Offenbar ohne auf den Verkehr zu achten wechselte er auf den linken Fahrstreifen. Auf der linken Spur befand sich bereits ein 29-jähriger Mann mit einem Ford und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Der Schaden wird auf insgesamt 1.800 Euro geschätzt.

B49/Oppenrod: Abbiegeunfall
Am Dienstag (26.Mai) gegen 16.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße B49 bei Oppenrod zu einem Unfall. Ein 62-jähriger Gießener beabsichtigte von Oppenrod auf die B49 in Richtung Gießen aufzufahren. Eine 48-jährige Frau aus Ransbach bog von der B49 aus Richtung Alten-Buseck kommend nach Oppenrod abbiegen. Als die 48-Jährige fast vollständig abgebogen war, fuhr der Gießener bereits auf die Bundesstraße ein. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Heck der Ransbacherin, bei dem sie die Frau leicht verletzte. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen/ Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com