Cannabis den „Falschen“ angeboten

Veröffentlicht am 29.Jun.2020 um 17:00 Uhr | Zuletzt geändert am: 29.Jun.2020 um 18:45 Uhr

Foto: Blaulicht Giessen



Gießen: Damit hat ein 20-jähriger Mann offenbar am Spielplatz in der Bootshausstraße nicht gerechnet. Der Asylbewerber aus Guinea bot Freitagabend (26. Juni) gegen 21.00 Uhr drei Männern Cannabis zum Kauf an. Was er dabei aber nicht wusste, dass es sich bei den vermeintlichen „Kunden“ um zivile Beamte der Bundespolizei handelte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Ordnungshüter etwa 3,8 Gramm Cannabis und stellten es sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Bildquelle:

  • Lahnwehr Gießen: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com