Pohlheim: Bei Verkehrskontrollen geraten Raser, Tuner und Poser ins Visier der Polizei

Veröffentlicht am 10.Jul.2020 um 19:32 Uhr | Zuletzt geändert am: 10.Jul.2020 um 19:32 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Pohlheim: Nachdem es zuletzt in Pohlheim Beschwerden und Hinweise auf Autofahrer, die zu schnell und rücksichtslos unterwegs waren sowie auf sogenannte illegale Tuner und Poser gab, wurden am Donnerstagabend im Bereich der Ludwigstraße in Watzenborn-Steinberg von der Gießener Polizei Kontrollen durchgeführt.

Die speziell geschulten Beamten, die zur neuen Arbeitsgruppe (AG) Tuner und Poser der Polizeidirektion Gießen gehören, hatten neben der üblichen Geschwindigkeitsüberwachung auch die Fahrer, die illegal Autos frisieren und durch sogenanntes Posing auffallen, im Blick.

Von den 26 angehaltenen Autofahrer waren 13 zu schnell unterwegs. Gegen sie wurden entsprechende Verfahren eingeleitet. Mehrere der kontrollierten Fahrzeuge sind offenbar der Tuner- und Poserszene zuzuordnen. Bei diesen Fahrzeugen wurden jedoch keine Mängel festgestellt.

Die Kontrollen sollen in Pohlheim fortgesetzt werden. Die Polizei weist weiter darauf hin, dass sich Zeugen bei der Polizei in Gießen unter der Telefonnummer 0641 – 7006 – 3555 melden können. Merken Sie Sich dabei das Kennzeichen von Fahrzeugen, die durch riskante Fahrmanöver auffallen oder ihr Auto oder auch Motorrad offensichtlich frisiert haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com