Gießen: Aktuell neue Serie von Schockanrufen / Enkeltrick

Veröffentlicht am 10.Jul.2020 um 19:36 Uhr | Zuletzt geändert am: 10.Jul.2020 um 19:36 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen: Am Freitagmorgen kam es in Gießen und den umliegenden Kommunen zu einer neuen Serie von betrügerischen Anrufen. Dieses Mal wählten die Kriminellen nicht die Masche des „falschen Polizeibeamten“, sondern die des „Schockanrufes. Mehrere Personen wurden im Stadtgebiet und im Umland am Freitagmorgen angerufen. Die Unbekannten gaben sich als Verwandte aus und schilderten von einem Unfall oder auch von dem Kauf einer Eigentumswohnung. Ziel war es dann immer, an das Ersparte der zumeist älteren angerufenen Personen zu kommen. Bislang kamen die Betrüger glücklicherweise nicht zum Erfolg.

Folgende Tipps sollten auf jeden Fall beachtet werden:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht kennen.
  • Gehen Sie nicht auf die Forderungen ein, prägen Sie sich jedoch Stimme und sprachliche Besonderheiten des Anrufers ein.
  • Notieren Sie die angezeigte Telefonnummer des Anrufers, wenn sie in Ihrem Telefon angezeigt wird.
  • Wenn Sie zu einem Rückruf aufgefordert werden: rufen Sie nicht zurück, vergleichen Sie die angezeigte Telefonnummer mit denen Ihrer Verwandten.
  • Sprechen Sie auch mit Ihren Freunden und Bekannten über diese Betrugsmasche und geben Sie die Verhaltenshinweise weiter.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Bildquelle:

  • Seniorin: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com