Gießen: Kontrolle eines 51 – Jährigen und die Folgen

Veröffentlicht am 10.Jul.2020 um 20:28 Uhr | Zuletzt geändert am: 10.Jul.2020 um 20:28 Uhr

Bild: pixabay



Gießen: Nach einem Hinweis kontrollierten Polizeibeamte einen Mann, der am 09.07.20 in der Gießener Stadtverwaltung offenbar gefälschte Papiere vorlegte. Es stellte sich heraus, dass der Mann einen spanischen Ausweis vorlegte. Die Überprüfung des Dokumentes brachte deutliche Hinweise darauf, dass dieser Ausweis gefälscht war. Der Mann wurde dann bei der Polizei erkennungsdienstlich behandelt. Dabei wurde festgestellt, dass es sich nicht um einen Spanier, sondern um einen 51 – Jährigen türkischen Staatsangehörigen handelt. Im polizeilichen System war er bereits unter elf anderen Namen aufgetreten. Die Ermittlungen wurden anschließend noch weiter ausgeweitet: Offenbar hatte er einen unberechtigten Antrag auf Sozialleistungen gestellt. Es ergaben sich Hinweise auf einen Betrug.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com