Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagmorgen – Beifahrer stirbt – Polizei sucht Zeugen

Veröffentlicht am 20.Jul.2020 um 14:10 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Jul.2020 um 14:07 Uhr



Langgöns: Nach dem schweren Verkehrsunfall am Sonntag, gegen 10.15 Uhr, auf der Landesstraße 3133 zwischen Langgöns und Niederkleen erlag der Beifahrer am Sonntagabend seinen schweren Verletzungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei weiter nach Zeugen des Unfalls auf der Landesstraße sowie einer Unfallflucht, die sich wenige Minuten zuvor in Lang-Göns ereignet hat.

Bild: Abschleppdienst Schnabel

Der Fahrer eines silberfarbenen Passats war gegen 10.10 Uhr in der Obergasse in Lang-Göns in Richtung „Ortsausgang“ unterwegs, als er offenbar einen dort abgestellten roten VW Golf beschädigte und davonfuhr. Nach der mutmaßlichen Unfallflucht setzte der 29 – Jährige Pole seine Fahrt offenbar in Richtung Niederkleen fort. Auf diesem Teilstück der Landesstraße war er offenbar viel zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen PKW. Das Auto überschlug sich mehrfach und kam auf dem Seitenstreifen der Gegenfahrbahn zum Liegen. Sowohl der Fahrer als auch sein 34 – Jahre alter Beifahrer wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der 34 – jährige, der in Langgöns wohnhaft war, verstarb noch am gleichen Tag.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei weiter nach Zeugen, die etwas zur Unfallflucht und / oder dem schweren Unfall am Sonntagmorgen (zwischen 10.00 und 10.15 Uhr) mitteilen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com