Verkehrsunfälle vom Wochenende

Veröffentlicht am 20.Jul.2020 um 19:10 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Jul.2020 um 19:10 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Heuchelheim: VW beschädigt
1.500 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines VWs nach einer Unfallflucht in der Bahnstraße. Der blaue Polo parkte von Samstag (18.Juli) 10.00 Uhr bis Sonntag (19.Juli) 11.00 Uhr am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 20. Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte der Unbekannte das Fahrzeug auf der Fahrerseite. Bei dem Unbekannten könnte es sich um einen Radfahrer handeln. Wer kann Angaben zu der Identität des Unbekannten machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A5/Reiskirchen: Mercedes auf dem Seitenstreifen gestreift
Zu einem Unfall kam es am Sonntagabend (19.Juli) gegen 21.30 Uhr auf der Autobahn 5 bei Reiskirchen. Aufgrund einer Reifenpanne hielt ein 60-jähriger Mann mit einem Mercedes auf dem Seitenstreifen der A5 in Richtung Frankfurt an. Ein nachfolgender 55-jähriger Mann kam beim Befahren der rechten Spur von der Fahrbahn ab und streifte den Mercedes des 60-Jährigen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 11.500 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

A485/Gießen: Bei Überholvorgang nicht auf Verkehr geachtet
Sonntagabend (19.Juli) gegen 21.40 Uhr kam es auf der Autobahn 485 zwischen der Anschlussstelle Licher Straße und Grünberger Straße zu einem Unfall. Ein 36-jähriger Mann aus Rabenau mit einem LKW scherte zum Überholen vom rechten auf den linken Fahrstreifen aus. Dabei übersah er offenbar den Audi eines 27-jährigen Manns aus Fronhausen, der den linken Fahrstreifen befuhr. Der Audifahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Dadurch touchierte der 27-Jährige noch die Mittelleitplanke. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033-7043-5010.

B457/Fernwald: Missgeschick führt zu Unfall
Eine 71-jährige Frau aus Laubach befuhr am Samstag (18.Juli) gegen 14.20 Uhr die Bundesstraße 457 von Gießen nach Fernwald. Als die Laubacherin sich am Fuß kratzen musste, kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und versuchte gegenzulenken. Dabei geriet sie auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und prallte in die linke Leitplanke. Die 71-Jährige verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Laubach: Zwei Leichtverletzte nach Unfall auf der B 276
Zwei Leichtverletzte und 15.450 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls von Samstag (18.Juli) gegen 13.20 Uhr auf der Bundesstraße 276 bei Freienseen. Ein 53-jähriger Mann aus Grünberg fuhr mit einem Opel Combo rückwärts aus einer Hofeinfahrt, wendete auf dem Seitenstreifen und bog anschließend auf die B276 ein, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 30-jährigen Mann, der von Freienseen in Richtung Laubach unterwegs war. Dabei verletzte sich der 30-Jährige und ein 21-jähriger Mitfahrer leicht. Das Fahrzeug des 30-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen. Beim Ausparken Toyota beschädigt
Samstagabend (18.Juli) gegen 22.50 Uhr stieß ein 65-jähriger Mann vermutlich beim Ausparken im Schwarzlachweg gegen einen geparkten Toyota. Dabei beschädigte er das Fahrzeug an der vorderen Stoßstange. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Heuchelheim: Zusammenstoß mit Reh
Am Samstag (18.Juli) gegen 22.10 Uhr fuhr ein 50-jähriger Mann aus Stadtallendorf mit einem Motorrad die Landstraße 3045 von Heuchelheim nach Kinzenbach. Dabei sprang plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Buseck: Wildunfall
Ein 30-jähriger Mann aus Buseck befuhr Sonntagnacht (19.Juli) gegen 00.10 Uhr die Landstraße 3356 von Staufenberg nach Alten-Buseck, als plötzlich ein Tier die Fahrbahn kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß. Da es im Anschluss flüchtete, konnte der 30-Jährige nicht genau sagen, um welches Tier es sich gehandelt hat. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Zusammenstoß
Ein 59-jähriger Mann aus Gießen in einem Mercedes und ein 41-jähriger Mann aus Pohlheim, ebenfalls in einem Mercedes befuhren hintereinander die Bismarckstraße in Richtung Schiffenberger Weg. Aus bislang unbekannter Ursache stießen beide Fahrzeuge zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Wer kann Angaben zu dem Unfallhergang machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Von der Fahrbahn abgekommen
Ein 22-jähriger Mann aus Fernwald befuhr Sonntagabend (19.Juli) gegen 21.50 Uhr die Ludwigstraße in Richtung Ludwigsplatz. Beim Abbiegen nach links in den Ludwigsplatz kam er vermutlich aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die Verkehrsinsel und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen/ Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com