Wurden Giftköder in Lollar ausgelegt?

Veröffentlicht am 30.Jul.2020 um 16:05 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Jul.2020 um 16:05 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Lollar: Offenbar wegen einer Vergiftung musste ein Hund vor etwa vier Wochen eingeschläfert werden. Sehr wahrscheinlich hatte das Tier während des „Gassi Gehens“ am 29.06.2020 in der Altenburgstraße bei Odenhausen Gift zu sich genommen. Wenige Stunden später musste der Hund dann in einer Tierklinik eingeschläfert werden.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht im Seltersweg: Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com