Polizei kontrolliert Raser, sowie illegale Tuner und Poser

Veröffentlicht am 31.Jul.2020 um 16:22 Uhr | Zuletzt geändert am: 31.Jul.2020 um 16:22 Uhr



Grünberg/Lollar/Gießen: Mehrere Beamte der Arbeitsgruppe Tuner und Poser, die von Beamten der Bereitschaftspolizei Lich unterstützt wurden, waren gestern im Kreisgebiet unterwegs.

Poser, Tuner und Raser waren zuletzt in Gießen und im Kreisgebiet immer wieder negativ aufgefallen. Anwohner und Zeugen hatten zuletzt mehrfach die Polizei verständigt und auf die offenbar illegal getunten Fahrzeuge und Raser hingewiesen. Die Arbeitsgruppe der Polizeidirektion Gießen, die bereits seit über einem Jahr tätig ist, führt regelmäßig zielgerichtete Kontrollen durch. Durch die fachkundigen Mitarbeiter, die eng mit anderen Behörden wie der Zulassungsstelle zusammenarbeiten, wurden zuletzt einige schwarze Schafe herausgezogen.

So war es auch gestern (30.7.2020) in Grünberg, Lollar und Gießen. In elf Fällen erlosch die Betriebserlaubnis der kontrollierten Autos.

Um die Mittagszeit zogen die Beamten am Gallusplatz in Grünberg insgesamt 24 Fahrzeuge „aus dem Verkehr“. Bei sechs überprüften Fahrzeugen wurde festgestellt, dass dort Teile, die nicht entsprechend eingetragen waren, verbaut wurden. Auf die Autofahrer kommt jeweils ein Verfahren zu. Darüber hinaus wurden einige Mängelkarten ausgestellt bzw. ein Gurtmuffel verwarnt. Am Nachmittag wurden 17 Autofahrer bzw. deren Fahrzeug am Sportplatzweg in Lollar genauer unter die Lupe genommen. Auch hier mussten die Spezialisten der Arbeitsgruppe feststellen, dass sich an vier der überprüften PKW die Betriebserlaubnis nicht mehr gültig war. Auch hier wurden durch die Besitzer Veränderungen vorgenommen und dann nicht eingetragen. Ein weiterer Fahrer muss mit einer Strafanzeige rechnen. Er war offenbar ohne die erforderliche Fahrerlaubnis mit seinem PKW unterwegs. Ein weiterer Fahrer hatte offenbar Drogen genommen. Er musste mit zur Blutentnahme. Am Abend wurde in der Kreisstadt (Westanlage) kontrolliert. Dabei wurden acht Fahrzeuge angehalten. Hier war es „nur“ ein Fahrzeug, bei dem die Betriebserlaubnis bei den Gießener Kontrollen erlosch.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com