A5 bei Ober-Mörlen: Nach Unfall in Baustelle – Auto zurückgelassen

Veröffentlicht am 04.Aug.2020 um 15:31 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Aug.2020 um 21:02 Uhr

Bild zeigt den beschädigten Hyundai an der Unfallstelle / Bild: PPMH



Friedberg: Zwar mit laufendem Motor, jedoch abgeschlossen, fanden Verkehrsteilnehmer auf der A5 am frühen Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr einen sichtlich lädierten, grauen Hyundai vor. Das Auto hatte sich auf dem zwischen den Fahrspuren befindlichen Baustellengelände zwischen Ober-Mörlen und Friedberg festgefahren. Vom Fahrzeugführer war jedoch weit und breit keine Spur. Sie verständigten die Autobahnpolizei, die den Hyundai schließlich mithilfe eines Abschleppdienstes sicherstellte.

In der Nacht konnten die Polizisten den Fahrzeughalter an seiner Anschrift nicht antreffen, erst bei einer erneuten Überprüfung in den Vormittagsstunden. Die Ordnungshüter nahmen den 34-jährigen Butzbacher schließlich mit zur Dienststelle. Da er, wie ein entsprechender Atemtest ergab, unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ein Arzt mit der Entnahme von Blutproben beauftragt. Den Führerschein musste der Butzbacher den Polizisten aushändigen. Er wurde sichergestellt.

Was in der Nacht genau vorgefallen war, bedarf nun der weiteren Ermittlungen.

Mögliche Zeugen, denen der PKW in der Nacht aufgefallen war oder die anderweitige Angaben zum Geschehen machen können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Autobahnpolizei in Butzbach zu melden, Tel. 06033/7043-5010.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com