Unfälle aus Gießen und Langgöns

Veröffentlicht am 17.Aug.2020 um 17:31 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Aug.2020 um 21:02 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Gießen: Unfallverursacher flüchtet
Eine abgerissene Frontstoßstange und ein Gesamtschaden von etwa 1000 Euro fand ein 23-jähriger Gießener vor, als er am Sonntag (16.08) zu seinem geparkten Fahrzeug in der Straße Schwalbachacker zurückkehrte. Zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr verursachte ein Unbekannter den Unfallschaden und entfernte sich, ohne sich darum zu kümmern. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641/ 7006-3755, bittet um Zeugenhinweise.

Langgöns: Auf Navi verlassen
Das Navigationssystem eines 54-jährigen Duisburgers leitete ihn am frühen Montagmorgen (17.08.) von der Obergasse in die Neugasse. Erst nach dem Abbiegen bemerkte der Fahrer, dass er die Neugasse mit seinem Sattelzug nicht befahren darf und rangierte rückwärts wieder hinaus. Dabei streifte er den ordnungsgemäß geparkten Seat einer 30-Jährigen aus Hüttenberg und verursachte einen Sachschaden von 2000 Euro. An der Sattelzugmaschine und am Auflieger entstand kein Schaden.

Gießen: Mit Hand kollidiert
Auf der Suche nach einem Parkplatz bei einem Baumarkt in der Bänningerstraße fuhr ein 39-jähriger Gießener am Samstag langsam an Fußgängern auf dem Parkplatz vorbei. Gegen 14.40 Uhr streifte er dabei leicht die Hand einer 58-jährigen Marburgerin. Diese klagte anschließend über eine kleine Verbrennung und Schmerzen an der Hand. Sachschaden am Fahrzeug entstand nicht.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com