Nach Überfall an der Sandfeldschule bittet Polizei um Hinweise

Veröffentlicht am 21.Sep.2020 um 14:40 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Sep.2020 um 15:18 Uhr



Gießen: Im Mildred-Harnack-Weg, an der Bushaltestelle der Sandfeldschule, überfielen Jugendliche am frühen Samstagmorgen (19.09.2020) zwei junge Männer. Sie erbeuteten eine Packung Zigaretten – die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 02.30 Uhr hielten sich zwei 18 Jahre alte Freunde an der Bushaltestelle der Sandfeldschule auf. Während sie dort rauchten und redeten, kam eine Gruppe von sieben bis acht Jugendlichen hinzu. Zwei junge Männer aus dieser Gruppe sprachen die Freunde an und fragten nach Zigaretten. Diese wollten ihre Kippen nicht teilen und erteilten den beiden Jugendlichen eine Abfuhr. Die Jugendlichen drohten den beiden nun Schläge an, worauf sie eine Packung Zigaretten aushändigten. Um an den Rucksack eines der Freunde zu gelangen, schlugen und traten die beiden Angreifer nach ihm. Zudem durchsuchten sie die Taschen und Jacke eines 18-Jährigen. Den beiden Opfern gelang es letztlich davonzurennen.

Die beiden Angreifer waren unter 18 Jahre alt. Einer der Täter war ca. 180 cm groß, laut der Opfer arabischer Herkunft. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose. Sein Komplize war mit ca. 170 cm etwas kleiner, ebenfalls arabischer Herkunft und mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet. Er hatte einen Oberlippenbart sowie einen leichten Kinnbart. Die beiden Täter waren in einer Gruppe von etwa acht Jugendlichen unterwegs. In dieser Gruppe fiel das einzige Mädchen auf. Die Jugendliche war nach Einschätzung der Zeugen Deutsche mit langem, hellbraunem Haar. Sie trug eine auffällig pinkfarbene Leggins sowie ein graues Oberteil mit langen Ärmeln.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Überfall am Samstagmorgen (19.09.2020), gegen 02.30 Uhr an der Bushaltestelle der Sandfeldschule beobachtet? Wem ist die Gruppe Jugendliche zu dieser Zeit dort aufgefallen? Wer kann Angaben zu den beiden Räubern oder dem jugendlichen Mädchen machen?

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com