Auseinandersetzung im Bus

Veröffentlicht am 23.Sep.2020 um 15:37 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Sep.2020 um 15:37 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen



Gießen: Aufgrund der fehlenden Mund-Nase-Bedeckung, des Konsums von Alkohol und lauter Musik gerieten ein 59-jähriger Busfahrer und ein 30 – jähriger Fahrgast aus Gießen am Dienstagvormittag in eine Auseinandersetzung. Bei einem Stopp gegen 09.25 Uhr an einer Bushaltestelle in der Robert-Sommer-Straße sprach der Busfahrer den Gießener auf sein Verhalten an. Daraufhin trat und schlug der 30-Jährige den Fahrer offenbar, verletzte diesen und flüchtete. Fahndungsmaßnahmen führten im Seltersweg zur Festnahme des alkoholisierten Mannes. Er pustete 1,74 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Gießener wieder.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • In einem Linienbus: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com