Polizei sucht beschädigtes Auto

Veröffentlicht am 06.Okt.2020 um 14:24 Uhr | Zuletzt geändert am: 06.Okt.2020 um 14:24 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Staufenberg: Mit ihrem braunen Ford war eine 58-Jährige aus einem Allendorfer Ortsteil am vergangenen Dienstag (29.09.2020), um 19:02 Uhr unterwegs. Sie fuhr auf der Landesstraße 3146 aus Richtung Treis an der Lumda kommend in Richtung Staufenberg. Aufmerksame Zeugen meldeten sich bei der Polizei und teilten mit, dass die Frau bereits in Treis, in der dortigen Hauptstraße, den linken Seitenspiegel eines Autos abgefahren habe. Offenbar fuhr die Ford-Fahrerin weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zudem fahre die Frau Schlangenlinien. Gießener Polizisten kontrollierten die SMaxx-Fahrerin auf einem Parkplatz in Staufenberg. Bei der Kontrolle bemerkten die Ordnungshüter starken Alkoholgeruch. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,56 Promille. Die Autofahrerin musste mit zur Polizeistation. Dort nahm ein hinzugerufener Arzt der Unfallfahrerin Blut ab. Den Führerschein beschlagnahmten die Polizisten. Nach den polizeilichen Maßnahmen durfte die Frau die Polizeistation zu Fuß verlassen. Der Unfallschaden wird mit 100 Euro beziffert. Der Besitzer des unfallbeschädigten Autos hat sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet. Die Gießener Polizei fragt nun: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zu dem unfallbeschädigten Auto geben? Wem ist ein beschädigtes Auto in der Hauptstraße in Treis an der Lumda aufgefallen?

Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Redaktion






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com