Kita in Wieseck: 62 Kinder und 18 Mitarbeiter*innen in Quarantäne

Veröffentlicht am 09.Okt.2020 um 21:21 Uhr | Zuletzt geändert am: 09.Okt.2020 um 21:22 Uhr

Image by Gerd Altmann from Pixabay



Gießen – Zwei Erzieher*innen der Kita „Am Eichelbaum“ in Wieseck wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Alle Mitarbeiter*innen und Kinder, die am 1. und 2. Oktober in der Einrichtung waren, sind nun vorsorglich in Quarantäne, weil die Kita mit einem ‚offenen Konzept‘ funktioniert und daher alle Kinder Zugang zu allen Bereichen haben und die erhöhte Corona-Gefahr somit nicht auf einzelne Gruppen beschränkt werden kann. Die Kita bleibt deswegen bis zum 16. Oktober geschlossen. Das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen betreut die Einrichtung samt Personal und betroffenen Familien. Weitere Kontaktpersonen werden ermittelt.

Am Freitag wurde eine Reihentestung der übrigen 14 Erzieher*innen und zwei Reinigungskräften veranlasst. Die 62 betroffenen Kinder werden zunächst nicht auf das Coronavirus getestet. Ihre Eltern sind aufgerufen, bei Symptomen umsichtig zu handeln und sich an den Kinderarzt bzw. das Gesundheitsamt zu wenden. Sie stehen in Kontakt mit einer Fallermittlerin des Gesundheitsamts.

Quelle: Landkreis Gießen

Bildquelle:

  • Coronavirus: Bild: Pixabay / Tumisu






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com