Fahrer musste nach Unfall gesucht werden

Veröffentlicht am 12.Okt.2020 um 15:44 Uhr | Zuletzt geändert am: 12.Okt.2020 um 15:42 Uhr

Unfallfahrzeug - Bild: Feuerwehr Buseck



Buseck-Trohe: Am Samstag (10.10.2020) fuhr ein 30-Jähriger mit seinem roten Ford Escort auf der Kurt-Schumacher-Straße aus Richtung Gießen kommend. In Höhe der Einfahrt „Auf der Weißburg“ kam der, aus Buseck stammende Fahrer, nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr durch einen Graben und krachte gegen eine Betonwand. Der Ford-Fahrer flüchtete verletzt und blutend von der Unfallstelle. Sofort wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Neben Feuerwehren, Rettungskräften und der Hundestaffel, kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Um 22:00 Uhr fanden Polizisten den Unfallfahrer an seiner Wohnanschrift. Der 30-Jährige stand offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Er musste mit zur Polizeistation. Dort nahm ein hinzugezogener Arzt dem Escort-Fahrer Blut ab. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher. Der Gesamtunfallschaden wird mit 5.500 Euro beziffert.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com