Überschlag fordert fünf Verletzte

Veröffentlicht am 19.Okt.2020 um 19:05 Uhr | Zuletzt geändert am: 19.Okt.2020 um 19:05 Uhr

Fahrzeug eines Rettungsdienst - Bild: Pixabay



Biebertal – Rodheim-Bieber: Großes Glück hatten die fünf Insassen eines Audis, nachdem der A6 am Samstagabend (17.10.2020) gegen mehrere Bäume geschleudert war. Gegen 21.00 Uhr war der Kombi von Fellingshausen in Richtung Rodheim-Bieber unterwegs. Kurz vor Rodheim-Bieber verlor der 32-jähige Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, kam in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab und touchierte drei Bäume. Der Audi überschlug sich und rutschte rund 100 Meter auf dem Dach, bis er zum Stehen kam. Da zunächst von einer eingeklemmten Person die Rede war, rückte die Feuerwehr zur Bergung aus. Letztlich konnten sich die in Biebertal lebenden Insassen offensichtlich selbst aus dem Inneren befreien. Einer der Mitfahrer verließ die Unfallstelle und wurde später zuhause angetroffen. Der Unfallfahrer trug schwere, die restlichen drei Mitfahrer leichte Verletzungen davon. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Schwerverletzten ins Wetzlarer Krankenhaus. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an, die im Krankenhaus durchgeführt wurde. Die durch den Zusammenstoß beschädigten Bäume mussten von der Feuerwehr gefällt werden, da sie teilweise in die Fahrbahn der Landstraße hineinragten. Der Audi hat nur noch Schrottwert und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Den Blechschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Bildquelle:

  • Rettungsdienst: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com