Ladendieb in Untersuchungshaft

Veröffentlicht am 23.Okt.2020 um 15:36 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Okt.2020 um 15:36 Uhr

Symbolbild Gefängnis - Bild. Blaulicht Gießen



Gießen: Nach einem Ladendiebstahl am Dienstagabend in einem Kaufhaus im Seltersweg konnte ein Pärchen festgenommen werden. Es wird verdächtigt, den Diebstahl gemeinschaftlich begangen zu haben. Ein 27-jähriger Mann aus Algerien und seine 35-jährige Begleiterin stahlen gegen 18.40 Uhr mehrere Parfumflaschen im Wert von über 870 Euro. Während der Mann in unmittelbarer Nähe „Schmiere“ stand, steckte die Frau, ebenfalls aus Algerien, das Diebesgut in die Handtasche. Zwei Ladendetektive beobachteten das Duo und hielten es bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen erwirkten die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnräume der Beschuldigten. Bei der Verdächtigen fanden die Polizisten kein weiteres Diebesgut. Der Mann hingegen war offenbar wohnsitzlos. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen erließ ein Richter Haftbefehl gegen den polizeibekannten Verdächtigen, welcher anschließend in eine hessische Justizvollzugsanstalt gebracht wurde. Die algerische Staatsangehörige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Bildquelle:

  • Blaulicht Gießen: Red.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com