Hungen: Zwei Fahrer ohne Fahrerlaubnis – ein Fahrzeug mit baulichen Veränderungen

Veröffentlicht am 23.Nov.2020 um 17:03 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Nov.2020 um 17:03 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Bei einer Kontrollstelle in der Oberstraße gerieten am Freitag zwei Fahrer, die keine erforderliche Fahrerlaubnis hatten, ins Visier der Ermittler. Bei einem Fahrzeug erlosch die Betriebserlaubnis. Gegen 12.45 Uhr erwischten die Beamten einen E-Scooter-Fahrer. Bei dem Roller des 32-jährigen waren keine Versicherungskennzeichen angebracht und somit nicht zugelassen. Die Polizisten stellten den Scooter sicher. Auf den Mann kommen jetzt mehrere Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu. Eine Stunde später fiel den Kontrolleuren ein Golf auf, an dem Front- und Heckspoiler verbaut waren. Die 22-jährige Fahrerin konnte die Zulässigkeit der Veränderung nicht nachweisen. Die Ordnungshüter erlaubten dennoch eine Fahrt bis zum nächsten TÜV, um eine erforderliche Änderungsabnahme durchführen zu lassen. Mit dem Glauben aufgrund seines Geburtsjahrganges ohne Führerschein seinen Roller zu fahren, geriet gegen 14.30 Uhr ein 71-jähriger Mann in die Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass das Fahrzeug offenbar eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h hat. Die Polizisten stellten den Roller sicher.

Bildquelle:

  • Vor der Wache: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com