Drei Schwerverletzte und andauernde Bergungsarbeiten – Probleme bei der Rettungsgasse

Veröffentlicht am 16.Dez.2020 um 18:07 Uhr | Zuletzt geändert am: 16.Dez.2020 um 18:04 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen



Grünberg: Wie bereits berichtet, kam es am heutigen Mittwoch, gegen 14.20 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der A5 bei Grünberg.

Ein Gespann, bestehend aus einem Geländewagen und einem Anhänger war in Richtung Norden unterwegs. Nach der Tank- und Rastanlage Reinhardshain kam das Fahrzeug mitsamt Anhänger (beladen mit zwei PKW) aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und stellte sich quer über alle Fahrspuren. Ein dahinterfahrender PKW stieß mit dem Gespann zusammen. Der Fahrer und ein Beifahrer des Geländewagens sowie der Fahrer des PKW wurden schwer verletzt und wurden in umliegende Kliniken gebracht.

Die Fahrbahn wurde über mehrere Stunden gesperrt. In Kürze sollen zwei Fahrspuren wieder frei gegeben werden. Die dritte rechte Fahrspur muss wegen der Bergungsarbeiten noch weiter gesperrt bleiben.

Die eingesetzten Rettungskräfte berichteten, dass einige Verkehrsteilnehmer die notwenige Rettungsgasse nicht beachteten. Es wird geprüft, ob Verfahren eingeleitet werden müssen.

Bildquelle:

  • Unfallgeschehen: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com