Mehrere Auseinandersetzungen führen zu Einsätzen in der Asylunterkunft

Veröffentlicht am 14.Jan.2021 um 17:58 Uhr | Zuletzt geändert am: 14.Jan.2021 um 17:58 Uhr



Mehrere Auseinandersetzungen führten erneut zu Einsätzen in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße. Fünf Bewohner aus Algerien gerieten am Mittwoch gegen 15.30 Uhr wegen Kleidungsstücken in Streit. Dieser endete dann in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei erlitten zwei Algerier im Alter von 24 und 26 Jahren Prellungen sowie Schnittverletzungen. Rettungsfahrzeuge brachten die beiden Verletzten in ein Krankenhaus. Gegen drei 23-jährigen Verdächtige leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Zu einer weiteren handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Algeriern im Alter von 19 und 24 Jahren kam es gegen 19.10 Uhr. Dabei waren vermutlich ein Teppichmesser und ein Skalpel im Spiel. Ein Algerier und ein Unbeteiligter erlitten leichte Schnittwunden. Die Polizei stellte die beiden Messer sicher. Es stellte sich heraus, dass ein 19-jähriger Verdächtiger gegen 18.15 Uhr in einem Krankenhaus behandelt wurde. Da dieser in der Klinik randalierte hatte, wurde eine Polizeistreife hinzugezogen. Die Beamten konnten den jungen Mann beruhigen. Als er wieder in seine Unterkunft zurückkam, kam es dann offenbar zum Konflikt mit dem anderen Bewohner. Der 19-Jährige ließ sich diesmal nicht beruhigen und er musste eine Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Gegen die beiden Beteiligten leiteten die Ordnungshüter ein Strafverfahren ein.

In den Abendstunden, gegen 22.30 Uhr, waren mehrere Streifenwagen in der Asylunterkunft eingesetzt. Offenbar hatte ein 25-jähriger Asylbewerber mit Reizgas gesprüht. Vier Bewohner sowie der Tatverdächtige erlitten Augenreizungen. Nach dem Vorfall bewaffneten sich mehrere Personen mit Besteck. Der Sicherheitsdienst schritt ein, trennte teilweise die Personen und die Situation beruhigte sich. Zu weiteren Tathandlungen war es bis zum Eintreffen der Polizisten offenbar nicht gekommen. Die Beamten stellten ein Reizgas sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 25-Jährigen ein.






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com