Spuren im Schnee führen zum Unfallflüchtigen

Veröffentlicht am 18.Jan.2021 um 18:10 Uhr | Zuletzt geändert am: 18.Jan.2021 um 18:10 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Zwei herausgerissene Verkehrsschilder inklusive Betonfüße, ausgelaufene Betriebsstofffe und ein offenbar verlorengegangenes Kennzeichen stellten Polizisten Sonntagfrüh nach einem Unfall im Leihgesterner Weg fest. Ein zunächst unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr gegen 01.45 Uhr über eine Verkehrsinsel und flüchtete anschließend. In unmittelbarer Nähe stellte eine Streife das mutmaßliche Unfallfahrzeug fest und stellten es sicher. Die Spuren führten zur Wohnung des Fahrers. Vor dem Hauseingang befanden sich schneebedeckte mit Marihuana gefüllte Schuhe. Nach Klingeln und Klopfen reagierte niemand. In dem Gebäude trafen die Beamten auf die Mieterin, den Halter des Fahrzeuges und den schlafenden Unfallverursacher, einen 27-jährigen wohnsitzlosen Mann. In dem Schlafzimmer stellten die Ermittler weiteres Marihuana sicher. Der führerscheinlose Verdächtige musste zur Blutentnahme mit zur Wache und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Nicht nur gegen den Beschuldigten leiteten die Ordnungshüter Ermittlungsverfahren ein, sondern auch gegen die Mieterin und den Halter. Alle drei hatten gegen die Kontaktbeschränkung verstoßen. Darüber hinaus ließ der Halter das Fahren ohne Fahrerlaubnis zu. Für die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle war die Straße voll gesperrt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com