Gießen: Einsatz in Wieseck – Zehn Personen im Keller angetroffen

Veröffentlicht am 18.Jan.2021 um 18:15 Uhr | Zuletzt geändert am: 18.Jan.2021 um 18:15 Uhr

Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com



Gießen: Bei einem polizeilichen Einsatz am Samstagabend trafen Polizisten auf zehn Personen in dem Keller eines Kiosks in Gießen-Wieseck. Zwei Asylbewerber aus Somalia meldeten der Polizei gegen 19.00 Uhr den Diebstahl von Bargeld in Höhe von knapp zwei Euro. Beim Eintreffen der Streife flüchteten zwei unbekannte Personen. Nach ersten Erkenntnissen wollten sich die beiden Somalier bei einem 20-jährigen Gießener Marihuana kaufen. Offenbar kam es beim Restgeld zu Unstimmigkeiten. Die Ermittler kontrollierten in einem Kiosk mehrere Personen, darunter auch den vermeintlichen Drogendealer. Bei ihm stellten die Ordnungshüter Bargeld in dreistelliger Höhe und ein Mobiltelefon sicher. In dem Pkw einer kontrollierten Person befand sich ein Messer sowie ein Schlagstock und in einer Kellertoilette des Kiosks befand sich Marihuana.

Als Partyraum umgebaut

Darüber hinaus stießen die Beamten auf einen Kellerraum, der offenbar in einen Partyraum umfunktioniert worden war. Auf engstem Raum, den der Betreiber der Gruppe zur Verfügung stellte, tranken die Besucher Alkohol. Gegen die Beteiligten und auch gegen den Betreiber leiteten die Ermittler Bußgeldverfahren ein.

Bildquelle:

  • Polizei bei Nacht: Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com