Rabenau: Unter Alkoholeinfluss fast Seniorin umgefahren

Veröffentlicht am 19.Jan.2021 um 15:45 Uhr | Zuletzt geändert am: 19.Jan.2021 um 15:45 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Glück hatte offenbar eine 83-jährige Fußgängerin in der Gießener Straße. Im letzten Moment hatte sie ein Passant vor dem auf dem Gehweg fahrenden Auto weggezogen. Ein Zeuge meldete Montagabend gegen 21.10 einen verdächtigen Autofahrer, der mit seinem Fahrzeug vor einer Asylunterkunft stand. Der Insasse würde laut Musikhören, rumschreien und sei nun offenbar eingeschlafen. Kurz nach dem Notruf und vorm Eintreffen der Polizeistreife fuhr der Fahrer dann aber los. Er kam offenbar von der Fahrbahn ab und fuhr teilweise auf dem Gehweg, auf dem sich die Seniorin befand. Damit die Frau nicht von dem Auto erfasst wird, zog der Zeuge sie zur Seite. Anschließend stellte der Fahrer sein Auto ab und ging in die Asylunterkunft. Polizisten sowie ein vierbeiniger Kollege suchten den offenbar aggressiven Fahrzeugführer im Gebäude auf. Die Stimmung des 35-jährigen Asylbewerbers änderte sich schlagartig, als er den Polizeihund sah. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Beamten bemerkten bei ihm Alkoholgeruch und nahm ihn mit zur Polizeiwache. Der Algerier pustete über zwei Promille und hatte offenbar auch Betäubungsmittel konsumiert. Das Ergebnis einer Blutentnahme wird in den nächsten Tagen Aufschluss darüber geben. Zur Ausnüchterung musste der algerische Staatsangehörige die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Wer hat den Vorfall ebenfalls beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com