Aggressives Räuber-Duo gesucht – Täter hatte Haare gelb gefärbt

Veröffentlicht am 21.Jan.2021 um 16:15 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Jan.2021 um 16:15 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen: In der Udersbergstraße in Rödgen kam es am Mittwoch, gegen 22.45 Uhr, zu einem Raub auf einen 24 – Jährigen Algerier. Der Asylbewerber hatte sich zur genannten Uhrzeit an einer Bushaltestelle „Industriestraße“ aufgehalten, als er unvermittelt von zwei Personen attackiert wurde. Während einer der beiden Täter auf den 24 – Jährigen einschlug, setzte der zweite Unbekannte ein Messer ein. Er fügte dem Geschädigte damit mehrere Schnittverletzungen zu. Während des Angriffs entwendeten die Unbekannten ein Smartphone und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Bei beiden Männern soll es sich laut Angaben des Opfers um Nordafrikaner handeln. Der erste Täter soll etwa 180 Zentimeter groß und die Haare gelb gefärbt haben. Er soll Nike Schuhe, eine blaue Jeans sowie eine schwarze Kapuzenjacke getragen haben. Sein Komplize soll etwas kleiner sein und eine schwarze Jogginghose getragen haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen/ Privat






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com